Anfragen
Newsletter abonnieren

Hier finden Sie unsere Datenschutzrichtlinie und die Informationen zum Widerruf.

Winterurlaub

Skiurlaub in St. Ulrich/Gröden: Winterliches Vergnügen auf höchstem Niveau

Skiurlaub in St. Ulrich/Gröden: Winterliches Vergnügen auf höchstem Niveau

Beim Skiurlaub in St. Ulrich in Gröden wandeln Sie auf den Spuren weltberühmter Skistars, schließlich haben Sie mit dem Dolomiti Superski das weltgrößte Skikarussell direkt vor der Tür Ihres Urlaubsdomizils. Mit dem Skipass Dolomiti Superski können Sie mehr als 1.220 Pistenkilometer verschiedenster Schwierigkeitsgrade befahren. Allein rund 500 Pistenkilometer sind rund um den Sellastock miteinander verbunden, sodass es auch problemlos möglich ist, von einem Skigebiet ins nächste zu wechseln. Ähnlich gute Voraussetzungen wie Alpinisten finden Langläufer im Grödnertal vor. Allein auf der Seiser Alm, Europas größter Hochalm, erwarten die Langläufer mehr als 60 Loipenkilometer, auf denen Sie ein atemberaubendes Panorama genießen können.

Außergewöhnliche Erlebnisse beim Skiurlaub in St. Ulrich in Gröden

Außergewöhnliche Erlebnisse beim Skiurlaub in St. Ulrich in Gröden

Zu den ganz besonderen Erlebnissen, die viele Alpinisten zum Skiurlaub in St. Ulrich/Gröden bewegt, ist die legendäre Sellaronda. Dieser Begriff beschreibt die Umrundung des Sellamassivs innerhalb eines Tages. Die 40 Kilometer lange Sellaronda können Sie sowohl im, als auch entgegen der Drehrichtung, unternehmen. Allerdings sollten Sie rechtzeitig mit dem Training beginnen, wenn Sie sich dieses Erlebnis während des Skiurlaubes in St. Ulrich/Gröden gönnen wollen. Denn diese Tour erfordert eine gute Kondition und eignet sich nicht für Anfänger. Am besten beginnen Sie mit der Sellaronda zur Krönung Ihrer Skiferien in St. Ulrich schon am frühen Morgen. Dann können Sie die Tour stressfrei fahren, genießen unterwegs das Panorama und laufen nicht Gefahr, dass möglicherweise die Aufstiegsanlagen schon geschlossen sind, wenn Sie am Ziel ankommen. Geübte Fahrer sollten für Aufstiege und Abfahrten jeweils mit einem zeitlichen Aufwand von rund zwei Stunden rechnen.

Winterurlaub im Grödnertal: mehr als „nur“ skifahren

Winterurlaub im Grödnertal: mehr als "nur" skifahren

Zwar ist das Grödnertal vor allem als Skigebiet bekannt, jedoch können Sie in der Region sehr viel mehr unternehmen. In St. Ulrich hat das Schlittschuhlaufen eine lange Tradition, die bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts zurück reicht. Möglichkeiten zum Schlittschuhlaufen finden Sie an den zahlreichen Natureisflächen oder in den Eislaufstadien; beispielsweise in Wolkenstein. In den Zauber der winterlichen Landschaft können Sie bei einer ausgedehnten Winterwanderung eintauchen. Oder wie wäre es mit einer romantischen Fahrt im Pferdeschlitten zum Ausklang eines ereignisreichen Tages? Kutschen- und Schlittenfahrten werden von zahlreichen Betrieben der Region angeboten.

Winterurlaub im Grödnertal: mehr als "nur" skifahren